Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen


Zukunft mit Trögner

Die Trögner Sat- und Kabel TV GmbH

Die Trögner Sat- und Kabel TV GmbH plant und installiert seit mehr als 40 Jahren zukunftssichere Netzwerke der Ebenen 3 und 4* , digitale Gemeinschaftssatellitenanlagen und die dazugehörigen Hausverteilungen.

Rundum versorgt mit Trögner: Unsere Netzwerke bringen Radio- und Fernsehempfang, TV, Telefon und Internet in Ihr Wohnzimmer:

  • als Neuinstallation oder als Upgrade (Aufrüstung) einer vorhandenen Anlage
  • für Häuser jeder Größenordnung bis hin zu ganzen Siedlungsgebieten
  • als langjähriger Partner für Immobilienbesitzer – vom Einfamilienhaus bis zur Wohnungswirtschaft 
  • als Kauflösung oder alternativ als Mietlösung

Trögner begegnet den komplexen Anforderungen im Zukunftsmarkt Kommunikation mit individuellen Problemlösungen auf höchstem technologischen Niveau. Trögner erarbeitet mit Ihnen gemeinsam Ihr individuelles Versorgungskonzept.

Trögner-Lösungen werden als offene Plattform installiert und bieten Ihnen bzw. Ihren Mietern die größtmögliche Flexibilität bei der Auswahl weiterer über das Netz gelieferter Dienste wie z.B.  Internet und Telefonie.

Trögner ist vernetzt – und bietet Ihnen nicht nur das gesamte Leistungsspektrum eines Kabelnetzbetreibers, sondern weitere attraktive Zusatzleistungen.

Trögner ist persönlich als Ansprechpartner für Ihre Wünsche und Fragen da.  Ein 24-Stunden Not- und Entstörungsdienst (auch an Sonn- und Feiertagen) stellt die kundenfreundliche Versorgung sicher.

Ihre Anforderungen – unsere Lösungen – so kann die Zukunft kommen.

* Die Netzebenen sind verschiedene Teile der Kabelnetze.
Bei der Konzeption des Kabelnetzes wurde eine technische Trennung des Netzes in vier Ebenen vorgenommen. Die Ebenen 1, 2 und 3 waren dabei ausschließlich den Rundfunkanstalten und der DBP zugeordnet und wurden mit öffentlichen Mitteln finanziert, während die Netzebene 4 von privaten Unternehmen installiert und betrieben wurde. Die heutige Gliederung des Kabelnetzes lässt sich folgendermaßen darstellen:

Netzebene 1:

TV- und Hörfunk-Studios

Netzebene 2:

1. Verteilwege über Rundfunksender, Satelliten, Richtfunk
2. Rundfunkempfangsstelle (Bündelung der Programme)

Netzebene 3:

Kabelverteilnetz (z.B. in kommunalen Straßen und Wegen) zu den privaten Haushalten, Wohnanlagen oder Wohnungsgesellschaften (bis zur Grundstücksgrenze bzw. dem zentralen Hausübergabepunkt).

Netzebene 4:

Hausverteilanlagen

(Darüber hinaus wird die Verkabelung hinter der Dose, also bis zu den Empfangsgeräten, inoffiziell als Netzebene 5 bezeichnet)
In Deutschland ist man beim Kabelfernsehen in der Regel Kunde bei einem Anbieter der Netzebene 3 oder/und 4.
(Quelle: Wikipedia, die freie Enzyklopädie)